L. Possehl & Co. mbH

Presseinformation

Wir veröffentlichen bei besonderen Anlässen Presseinformationen über die Possehl-Gruppe. Weitere Pressemitteilungen finden Sie auch auf den Internetseiten unserer Tochtergesellschaften.

 

Aktuelle Pressemeldungen 


10. Februar 2015

Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2014
Possehl-Gruppe setzt langfristigen Wachstumskurs fort

 Umsatzerlöse steigen um 16 % auf Euro 3,3 Mrd.
 Operatives Ergebnis leicht unter Vorjahr
 Restrukturierung in zwei Geschäftsbereichen
 Finanzlage unverändert sehr solide

Lübeck – Der weltweit agierende Mischkonzern Possehl konnte im Geschäftsjahr 2014 seinen langfristigen Wachstumskurs fortsetzen. Nach vorläufigen Zahlen stiegen die Umsatzerlöse des Lübecker Unternehmens im vergangenen Geschäftsjahr um 16 % auf die Rekordmarke von Euro 3,3 Mrd. Das operative Konzernergebnis blieb mit rund Euro 125 Mio. allerdings leicht hinter dem Vorjahr zurück.

Das deutliche Umsatzwachstum ist primär auf das Geschäft mit Edelmetallen, vorwiegend Gold, zurückzuführen. Ohne die Edelmetallhandelsumsätze betrug der Konzernumsatz Euro 2,1 Mrd., was einem Umsatzplus von gut 7 % entspricht. Das operative Konzernergebnis vor Steuern lag – auch aufgrund von Sonderaufwendungen – mit rund Euro 125 Mio. um 4 % unter dem Vorjahr. Die EBIT-Umsatzrentabilität ohne Edelmetallumsätze ging ebenfalls leicht auf knapp 7 % zurück.

Umsatz- und Ergebnissteigerungen wurden insbesondere in den Geschäftsbereichen Reinigungsmaschinen und Bauleistungen sowie im Geschäft mit Kautschukmischern für die Reifenindustrie erzielt. Auch der Unternehmensbereich Mittelstandsbeteiligungen hat sich weiter sehr erfreulich entwickelt. Innerhalb von fünf Jahren seit der Gründung des Geschäftsbereichs im Jahr 2009 wurde hier ein Umsatzvolumen von mehr als Euro 200 Mio. aufgebaut. Das Edelmetallgeschäft ist gegenüber dem Vorjahr im Umsatz akquisitionsbedingt gewachsen, während sich der Elektronikbereich stabil zeigte. Nicht zufriedenstellend und defizitär war die Geschäftsentwicklung in den Unternehmensbereichen Dokumentenmanagementsysteme und Druckmaschinen. Neben operativen Verlusten fielen in beiden Bereichen auch Restrukturie-rungsaufwendungen an, die aber aufgrund von Vorsorgemaßnahmen das Konzernergebnis im Berichtsjahr nicht in voller Höhe belastet haben.

Uwe Lüders, Vorstandsvorsitzender von Possehl, sagt zum Geschäftsverlauf der Gruppe: „Mit der Entwicklung der Mehrzahl unserer Geschäftsbereiche sind wir sehr zufrieden. Hier konnten wir unsere guten Marktpositionen weiter ausbauen. Allerdings mussten wir auch erkennen, dass unsere Annahmen zur Marktentwicklung bei Böwe Systec und manroland web systems zu optimistisch waren. Wir sind aber davon überzeugt, dass mit den nunmehr getroffenen Maßnahmen beide Unternehmen so aufgestellt sind, dass sie zukünftig profitabel sein können.“

Die positive Nettofinanzposition hat sich gegenüber dem Vorjahr weiter auf Euro 149 Mio. verbessert. Damit ist der Possehl-Konzern nach wie vor per Saldo schuldenfrei. Aufgrund der Niedrigzinspolitik erwirtschaftet der hohe Liquiditätsbestand allerdings keine Erträge mehr. „Die Unabhängigkeit und auch die Stabilität unseres Unternehmens sind für uns aber wesentlich wichtiger als kurzfristige Ergebnisbeiträge. Zudem ermöglicht die hohe Liquiditätsreserve die jederzeitige Akquisition von interessanten Unternehmen, ohne Banken in die Finanzierung einbinden zu müssen.“, sagt Lüders. Im abgelaufenen Jahr konnte Possehl mit SAVO-Technik, LSS Etikettering, Technical Plastic Systems und Nüthen Restaurierungen vier gut aufgestellte Unternehmen aus dem Mittelstand für Possehl gewinnen.

Für das kommende Geschäftsjahr wird ein moderater Umsatz- und Ergebnisanstieg erwartet. Die Steigerung soll sowohl durch internes Wachstum als auch durch weitere Unternehmens-erwerbe, insbesondere im deutschen Mittelstand, erreicht werden.


Über Possehl
Die unter Führung der Management-Holding L. Possehl & Co. mbH weltweit agierende Possehl-Gruppe ist ein diversifizierter Konzern mit aktuell acht voneinander wirtschaftlich unabhängigen, dezentral organisierten Geschäfts¬bereichen. Die Possehl-Gruppe umfasst die L. Possehl & Co. mbH sowie mehr als 150 Tochtergesellschaften in über 30 Ländern. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte die Gruppe einen vorläufigen Umsatz von rund Euro 3,3 Mrd. Aktuell hat Possehl weltweit mehr als 12.000 Beschäftigte.

Das Unternehmen wurde 1847 von Ludwig Possehl als Platzhandel für Eisenwaren in Lübeck gegründet. Seit 1919 ist die gemeinnützige Possehl-Stiftung alleinige Gesellschafterin. Diese gesellschaftsrechtliche Struktur ermöglicht die Selbstständigkeit der Possehl-Gruppe und bildet das Fundament für langfristige unternehmerische Entscheidungen.

Weitere Informationen zu Possehl finden Sie unter http://www.possehl.de.


Kontakt
Lutz Nehls
Leiter Unternehmenskommunikation
L. Possehl & Co. mbH
Beckergrube 38-52
23552 Lübeck
Telefon: (0451) 148-223
eMail: lnehls@possehl.de